Strick-Fleece-Inka-Mütze

Pin It

Da hatte ich ja dannmeinem Schatzi aus seiner alten Sturmhauben-Mütze eine Inka-Mütze gestrickt (basiert auch auf der Jakob-Teufelsmütze, aber ohne Stirnzacke, Nadelstärke 4 mit recht dicker Wolle), doch war die noch nicht dick genug für den aktuellen Winter.

Kurzerhand habe ich Fleece gekauft und wollte damit die Mütze füttern … hat eigentlich ganz gut geklappt für das erste Mal … leider ist die Mütze nun so eng, daß sie meinem Schatzi nicht mehr paßt. Nun ja, Mäusi ist ja noch im Wachstum. LOL

Ich habe dafür einfach die gestrickte Mütze zusammengelegt (wie im rechten Foto) und dann schön glatt auf den Fleece gelegt, dann großzügig drumrum markiert und ausgeschnitten. Hätte auch funktioniert, wenn denn der Fleece etwas elastisch wäre.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.